Ref:
Date:
Location:
Photographer:

about my work

My work centres around our experiences and place in the world. A small cog in a big wheel or an actor in a play? A mere pawn or part of the larger picture? On the other hand, sometimes i like to develop a simple graphic image and play around with colours.

Anything can take background or centre stage. A newspaper clipping, a graphic image, photographs or a story. It might also start with some casually observed drawings in a cafe.

Developing drawings from the image are the starting point for much of my work which then translates into lino or mono prints which i combine with prints from other projects used as background. Recycling and layering are where inspiration comes from. Playing with colours, text and line i create multiple prints in a large range of tones. Not looking to execute traditional master prints, perfectly aligned and pristine I thrive on the accidental in printmaking which makes every one of my images unique. They are all on-offs.

Occasions where viewers are included, model and physical alike, hint at meaning in the globality of human existence: We are casting our gaze on ourselves in the world.


Meine Grafiken und Installationen drehen sich um persönliche Eindrücke, unseren Platz in dieser kleinen Welt. Eine kleine Schraube im großen Rad oder wie ein Schauspieler auf der Bühne des Lebens? Nur eine Schachfigur, von der fremden Hand bewegt, oder Teil eines größeren Etwas? Und,im Gegensatz zu den großen Fragen, hie und da auch einfache grafischen Designs in satten Farben.

Alles kann im Vorder (oder Hinter) Grund stehen: Eine alte Fotografie, ein Zeitungsausschnitt oder eine schnell gemachte Skizze im Cafe....

Diese sind häufiger Ausgangspunkt für Reliefdruck und oft kombiniert miteinander oder Kollage. Text und einfache Linien werden von den verschiedensten Farbkombinationen untermalt. Präzision und Genauigkeit, so oft auszeichnend für Grafiktechnik, sind hier nicht von Wichtigkeit und eher ein Gräuel. Das Zufällige findet Wichtigkeit und macht jede meine Grafiken Unikate.

Oftmals in meinen Installationen wird der Beobachter miteinbezogen. Wir sind zugleich Modell als auch real und deuten auf die Globalität unserer Existenz: Wir lenken unser Blick auf uns selbst.